Kategorien
Nachhaltigkeit

Mehr Grün im Dorfkern!

Dass verdichtetes Bauen und Begrünung kein Widerspruch sein müssen, haben uns fortschrittliche Architekten und Städteplaner bereits gezeigt, leider ist dies bei uns in Hochdorf noch nicht ganz angekommen.

Das verdichtete Bauen schreitet voran, dass wir damit unser Kulturland schützen ist ein grosser Vorteil. Dass dabei aber die Gefahr besteht, dass wir die Grünzonen aus dem Dorfzentrum an den Rand drängen ist nicht von der Hand zu weisen.

In den letzten Jahren mussten wir hinnehmen, dass sehr viele Bäume im Dorfzentrum verschwanden, da sie Wohnflächen und Parkplätze weichen mussten.

Dass verdichtetes Bauen und Begrünung kein Widerspruch sein müssen, haben uns fortschrittliche Architekten und Städteplaner bereits gezeigt, leider ist dies bei uns in Hochdorf noch nicht ganz angekommen.

Ich appelliere an alle Bauherren, Architekten und die Bauverwaltung: Plant bitte Bäume und Begrünungen ein! Ansonsten droht unser Dorfbild nur noch aus Strassen, versiegelten Flächen und grauen Fassaden zu bestehen.

Bäume haben sehr viele ökologische, klimatische und städteplanerische Eigenschaften:

  • Sie produzieren Sauerstoff und binden CO2.
  • Sie bieten Lebensraum für eine Vielzahl von Tieren.
  • Nicht nur die Farbe Grün hat eine nachweislich beruhigende Wirkung auf unseren Geist. Bäume versprühen ebenfalls Pheromone aus, die auf uns Menschen und das Immunsystem einwirken.
  • Sie bieten Schatten und Geborgenheit.
  • Unter einem grossen Baum ist es im Sommer bis zu 10 Grad kühler.
  • Im Ökosystem spielen sie eine wichtige Rolle im Wasserkreislauf.

In den Städten sind Bäume bereits lange ein wichtiges Gestaltungselement. Auch Hochdorf ist im Dichtestress und nimmt immer städtischere Züge an. Wir sollten dringend den grünen Elementen eine grössere Rolle beimessen, sonst geht sehr viel Lebensqualität verloren!