Engagement für die Nachhaltigkeit

In verschiedenen Projekten, Vereinen und Netzwerken engagiere ich mich, um unsere Gesellschaft in eine ökologischere und sozialere Richtung zu entwickeln.

Bauen mit Holz

Ökologisch, regional, innovativ, energieoptimiert, … – unzählige Gründe mit Holz zu bauen. Wie das Beispiel in Nottwil zeigt, funktioniert dies auch bei Schulhäusern.

IG Ökosiedlung Hochdorf

Innovatives Raumkonzept im Gleichgewicht zwischen Individuum und Gemeinschaft, ökologische Baustrukturen in modernem Design, günstiger Wohnraum, hohe Lebensqualität mit Mehrwert für die Gesellschaft. So stelle ich mir ein zukunftsgerichtetes Bauprojekt vor.

Reclaim Democracy

Dieses Jahr findet bereits die zweite Ausgabe des Kongresses Reclaim Democracy statt. Ich war bei der ersten Ausgabe im Januar 2017 als Teilnehmer anwesend und staunte über die geballte Ladung an Expertise und Analyse über Themen wir Demokratie, Kapitalismus, Gleichstellung und Nachhaltigkeit.

Dieses Jahr organisiere ich an diesem Kongress ein Pannel zu alternativen und Nachhaltigen Lösungen in verschiedenen Bereichen der Gesellschaft. Mehr dazu im Blogartikel.

Wandel.jetzt – Plattform für die Nachhaltigkeit

Seit der Gründung 2017 bin ich im Vorstand des Vereins Wandel.jetzt. Der Verein fördert die Vernetzung von Organisationen und Privatpersonen, die sich für eine zukunftsfähige Gesellschaft, für kulturellen, gesellschaftlichen, politischen, ökologischen und ökonomischen Wandel engagieren.

Nachhaltigkeitsfestival 2021

Ich bin als Vertreter von porkarma und Wandel.jetzt in verschiedenen nationalen und internationalen Netzwerken engagiert, die sich für eine öko-soziale Wende einsetzen und damit auch an der Umsetzung der UNO-Nachhaltikeitsziele (Agenda 2030) mitarbeiten.

Ein Projekt, bei dem ich mich aktuell einsetze ist die Organisation eines Nachhaltigkeitsfestival, das im Mai 2021 stattfinden soll.